Inhalt anspringen

Vizepräsident

Leitender Kriminaldirektor Matthias Zeiser

Beruflicher Werdegang

Oktober 1989
Eintritt in das Bundeskriminalamt

Oktober 1989 bis Oktober 1992
Studium an der der Fachhochschule des Bundes, Abteilung Kriminalpolizei

Oktober 1992 bis Oktober 1995
Sachbearbeiter im BKA Wiesbaden im Bereich der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität

Oktober 1995
Versetzung zur Polizei Baden-Württemberg, Polizeidirektion Freiburg; Verwendungen im Kriminaldauerdienst, Dezernat Staatsschutz sowie Leiter einer Ermittlungsgruppe zur Bekämpfung des Rauschgifthandels im öffentlichen Raum

Oktober 1998 bis August 2001
Verwendungen im Rahmen der Vorauswahl zum höheren Polizeivollzugsdienst bei der Landespolizeidirektion Freiburg und beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg

Januar bis Ende März 2001
Teilnahme und Absolvent der National Academy des FBI in Quantico/Virginia/USA

August 2001 bis Juli 2003
Ausbildung zum höheren Polizeivollzugsdienst, Absolvent der Polizeiführungsakademie in Münster

Juli 2003
Ernennung zum Kriminalrat

Juli 2003
Dozent im Fachbereich Kriminalistik an der Akademie der Polizei Baden-Württemberg in Freiburg

Juli 2004
Leiter der Kriminalinspektion 1 (Schwerkriminalität, Staatsschutz) und stellvertretender Leiter der Kriminalpolizei Freiburg

April 2007
Leiter der Kriminalpolizei Villingen-Schwenningen

Juli 2008
Verwendung beim Planungsstab NATO-Gipfel beim Regierungspräsidium Freiburg,
Leiter des Stabsbereichs 4

Einsatz NATO-Gipfel 2009
Leiter des Einsatzabschnittes 11, Einsatzbegleitende Öffentlichkeitsarbeit der Besonderen Aufbauorganisation Atlantik 

Bis März 2007
Leiter der Ermittlungsgruppe der SGS des Regierungspräsidiums Freiburg, Landespolizeidirektion

Dezember 2007 bis September 2009
Leiter der Verhandlungsgruppe des Regierungspräsidiums Freiburg, Landespolizeidirektion, für Fälle von Geiselnahmen, Entführungen, herausragenden Erpressungen und Bewertungen von Amok-Drohungen

September 2009 bis März 2016
Leiter des Fachgebietes Kriminalistik - Phänomenbezogene Kriminalstrategie an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster

Seit März 2016
Vizepräsident der Deutschen Hochschule der Polizei

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.