Inhalt anspringen

Foren zur politischen Bildung

Tagungsformate für den interdisziplinären Austausch

Die Koordinierungsstelle Politische Bildung und Polizei bietet in Kooperation mit polizeilichen und nichtpolizeilichen Partnern unterschiedliche Tagungsformate an:

  • Neben „größeren“ Gesprächsforen, die einen thematischen Schwerpunkt setzen, sind dies zudem
  • „kleinere“ Fachforen. Hier stehen methodisch-didaktische Aspekte der konkreten polizeilichen Bildungsarbeit im Fokus.

Die Foren dienen jeweils der Schaffung von Dialogräumen sowie der Ermöglichung und Unterstützung der Netzwerkarbeit auf den Ebenen von Organisationen (polizeiliche und nichtpolizeiliche Bildungseinrichtungen, Polizeibehörden, Einrichtungen der Zivilgesellschaft etc.) und/oder Personen (z.B. Lehrende aus den Bereichen Polizei, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren) der politischen Bildungsarbeit.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu aktuellen und bisherigen Tagungen.

16.-17. September 2021: Gesprächsforum „Politische Bildung und Polizei“

(Un-)Soziale Medien, Desinformation und Verschwörungsdenken – Politische Bildung und Polizei in unübersichtlichen Zeiten

Im Kontext der gesellschaftspolitischen Folgen der Corona-Pandemie verbreiten sich verschiedenste Falschinformationen und Verschwörungserzählungen. Aber auch schon davor wurden insbesondere Soziale Medien genutzt, um Desinformation zu verbreiten. Die Polizei als Vertreterin des staatlichen Gewaltmonopols sieht sich im vermehrten Maße mit Lagen konfrontiert, die ihren Ursprung in Fake News und Verschwörungsnarrativen haben.

Die Themen Medienkompetenz im Allgemeinen, das Erkennen von Desinformation sowie der Umgang mit beidem sind daher elementar. Sie bedürfen einer tiefergehenden Behandlung in Aus- und Fortbildung für alle Teile der Gesellschaft. Mit welchen Kooperationsformen, Formaten oder methodisch-didaktischen Lösungen dies gelingen kann, soll auf der Tagung beleuchtet werden.

Die Tagung richtet sich an Lehrende polizeilicher Bildungseinrichtungen, Angehörige staatlicher und freier Träger der politischen Bildungsarbeit, Polizeibeamt*innen aller Laufbahngruppen sowie Vertreter*innen der Zivilgesellschaft und Verantwortliche im Bereich Social Media.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das Anmeldeformular und senden dieses ausgefüllt bis zum 15. August an: kostpolbipdhpolde

Tagungsort

Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz
Hunsrück Drive
55483 Büchenbeuren

Veranstalter

Deutsche Hochschule der Polizei und Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz (Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung im Rahmen des Modellprojekts „Politische Bildung und Polizei“)

24.-25. September 2020: Gesprächsforum „Politische Bildung und Polizei“

07. Februar 2020: Fachforum „Politische Bildung und Polizei“

28.-29. November 2019: Gesprächsforum „Politische Bildung und Polizei“

EN

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise