Inhalt anspringen

14.05.2018

FG II.4 VORKIDS – Projekt geht in die zweite Runde

VORKIDS auf dem Buttermarkt in Kempen

Das Forschungsprojekt VORKIDS, die Viersener Sicherheitsoffensive Rad fahrender Kinder im Straßenverkehr, hat am Montag, den 14. Mai 2018, erfolgreich die zweite Veranstaltung auf dem Buttermarkt in Kempen durchgeführt. Hauptattraktion Jünter, das Maskottchen von Borussia Mönchengladbach, übte mit den eingeladenen Schulklassen das richtige Links-Abbiegen auf dem Fahrrad. Außerdem konnten die Kempener Bürgerinnen und Bürger ihre Reaktionszeit an einem Fahrrad-Simulator der Kreisverkehrswacht Monschau testen und sich über allgemeine Themen zur Verkehrssicherheit informieren.Daneben hat die Veranstaltung den Beginn der zweiten Fragebogen-Aktion im Kreis Viersen eingeläutet. Die DHPol überprüft im Rahmen einer Wirkungsevaluation, ob und wie sich das Risikobewusstsein der Viersener Bevölkerung verbessert hat. Jeder der im Kreis Viersen wohnt oder arbeitet ist eingeladen, an dem zehnminütigen Fragebogen online teilzunehmen: fragebogen.vorkids-viersen.de

Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, die Verkehrssicherheit Rad fahrender Kinder im Kreis Viersen zu erhöhen. Insbesondere in der Gruppe der 10 bis 14 Jahre alten Kinder haben die Unfallzahlen einen traurigen Höhepunkt erreicht. Zu den Projektpartnern zählen neben dem Fachgebiet II.4 Verkehrswissenschaften & Verkehrspsychologie der DHPol, der Landrat als Kreispolizeibehörde Viersen und die Kreisverkehrswacht Viersen e.V.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.