Inhalt anspringen

Departments

Die DHPol ist eine interdisziplinäre Hochschule mit einem verwaltungswissenschaftlichen Rahmenkonzept. Die 16 Fachgebiete sind in drei Departments organisiert, in denen thematisch verwandt akademische und polizeiliche Fachgebiete zusammengefasst sind.

Fachbereich Verwaltungs- und Polizeiwissenschaften

Der Fachbereich Verwaltungs- und Polizeiwissenschaften besteht aus drei fachlich ausgerichteten Departments, in denen die Fachgebiete, die Forschungsstelle Polizeigeschichte sowie die Fachstelle Ethik/Berufsethik der DHPol zusammengefasst sind. Die Departments werden von der Fachbereichsverwaltung (FBV) in Lehre und Didaktik (FBV I), der Fortbildung (FBV II), der Forschungsförderung (FBV III) sowie dem Veranstaltungsmanagement/Tagungsbüro (FBV IV) unterstützt.

Die Fachbereichskonferenz fasst die grundsätzlichen Beschlüsse zur Aufgabenerfüllung des Fachbereichs „Verwaltungs- und Polizeiwissenschaften“. Sie setzt sich zusammen aus den Leiterinnen/Leitern der Fachgebiete, der Forschungsstelle und der Fachstelle sowie der Fachbereichsverwaltung. Beratend nehmen teil die Präsidentin/der Präsident, die Vizepräsidentin/der Vizepräsident, die Leiterin/der Leiter der Hochschulverwaltung, die Leiterin/der Leiter des Polizeitechnischen Instituts sowie die Sprecherin/der Sprecher der Studierenden.

Die Sprecherin/der Sprecher der Lehrenden ist verantwortlich für die Umsetzung der Beschlüsse der Fachbereichskonferenz. Ihr/Ihm obliegt in Zusammenarbeit mit den Departments die fachliche Koordination des Fachbereichs Verwaltungs- und Polizeiwissenschaften. Zur Sicherstellung der Vollständigkeit des Lehrangebots sowie der Einhaltung der Lehr-, Prüfungs- und Evaluationsverpflichtungen gibt er/sie die notwendigen Weisungen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.