Inhalt anspringen

Daniel Wagner M.A.

Akademischer Werdegang

seit 04/2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Deutschen Hochschule der Polizei im Fachgebiet Kriminologie und interdisziplinäre Kriminalprävention.

  • 11/2016-10/2019: „Präventive digitale Sicherheitskommunikation“ (PräDiSiKo)
  • 09/2016-10/2017: Evaluation der Beratungsstelle Baden-Württemberg des „Kompetenzzentrums zur Koordinierung des Präventionsnetzwerkes gegen (islamistischen) Extremismus“ (KPEBW)
  • 03/2016-05/2016: Kooperation bei der Evaluation des Modellprojekts „Richtungswechsel: Sicher-Sichtbar-Selbstbestimmt“
  • 01/2014-02/2016: „Wirkung und Wirksamkeit von Präventionsmaßnahmen der BGHW zur Reduzierung des Risikos von Raubstraftaten in ausgewählten Branchen“ (Raupe)
  • 11/2012-06/2015: „Abbau von Stress und Aggression in der häuslichen Pflege von Menschen mit Demenz“ (AStrA)
  • 10/2012-12/2012: „Youth deviance and youth violence: A European multi-agency perspective on best practices in prevention and control“ (YouPrev)
  • 04/2012-07/2014: „Sicherheitspotenziale im höheren Lebensalter“
  • Lehraufträge in den Masterstudiengängen 2013/2015 und 2015/2017

03/2012

  • Akademischer Tutor an der Universität Hamburg

10/2011-02/2012
Zusatzausbildung zum Schreibberater an der „Schreibwerkstatt Mehrsprachigkeit“ der Universität Hamburg

11/2002-03/2009
Studium der Soziologie und Politikwissenschaft (Magister Artium) an der Universität Regensburg. Titel der Magisterarbeit: „Symbolische Politik per Strafrecht und das politisch vermittelte Bild der Jugendkriminalität“

05/2007-06/2007
Praktikum bei der Gesellschaft für bedroh­te Völker in Göttingen

05/2006-04/2007
Studentische Hilfskraft am Institut für Soziologie der Universität Regensburg

06/2006-07/2006
Studentische Hilfskraft am Institut für Physik der Universität Regensburg

Mitgliedschaften

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.