Inhalt anspringen

Veröffentlichungen/Vorträge

  1. Kubera, T., Hamachers, A., & Jarolimek, S. (im Erscheinen). Deutungshoheit. In T. Kubera, T. Dierschke, G. Duttler, & A. Werner (Hgg.), Sicherheit und Kommunikation bei Fußballgroßveranstaltungen: Praxishandbuch für Akteure im Netzwerk der Sicherheitsgewährleistung. Stuttgart: Richard Boorberg Verlag.
  2. Hamachers, A., Widmann, J., Roth, V., Jarolimek, S., & Zick, A. (im Review). Extremist Encounters Online. Interaction Patterns of the German Internet Community with Islamic Content. 
  3. Hamachers, A., & Jarolimek, S. (im Review). Particularly vulnerable? Migrants’ contact with and reactions towards jihadist online propaganda. Vortrag auf der Preconference ‚ Refugees, Religious Threats, and Political Radicalization: Theoretical and Empirical Perspectives‘ zur Jahrestagung der International Communication Association, Prag, 23.05.2018.
  4. Hamachers, A., & Gehrau, V. (2018). Der Stellenwert der Beobachtung innerhalb der Kommunikationswissenschaft. Eine Analyse empirischer Beiträge aus 22 Internationalen Fachjournals. In Vogelgesang, J./Matthes, J./Schieb, C./Quandt, T. (Hgg.)(2018). Beobachtungsverfahren in der Kommunikationswissenschaft. Köln: Herbert von Halem.
  5. Gehrau, V., & Hamachers, A. (2018). Spezifika kommunikationswissenschaftlicher Beobachtungen. In Vogelgesang, J./Matthes, J./Schieb, C./Quandt, T. (Hgg.)( 2018). Beobachtungsverfahren in der Kommunikationswissenschaft. Köln: Herbert von Halem.
  6. Hamachers, A., & Jarolimek, S. (2018, Juni). Umgang mit jihadistisch-islamistischer Propaganda im Netz. Vortrag auf dem 23. Deutschen Präventionstag, Dresden, 11.-12.06.2018.
  7. Hamachers, A., & Jarolimek, S. (2018, Mai). Establishing ‘Interpretational Sovereignty’ Online in the Context of Law Enforcement. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association, Prag, 24.05. - 28.05.2018.
  8. Hamachers, A., Kane, R. J., & Jarolimek, S. (2018, März). From coercion to communication. Opportunities to establish ‘interpretational sovereignty’ online in the context of policing and challenges of cross-cultural transferability. Vortrag auf der ‚International Crisis and Risk Communication Conference’, Orlando, 12.-14.03.2018.
  9. Hamachers, A., & Jarolimek, S. (2018, Februar). Islamismus – who cares?!. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zur Rezeption extremistischer Inhalte im Internet. Vortrag auf dem Workshop ‘Multidisciplinary Perspectives on Radicalisation, New Media and Education’ im Rahmen des CONTRA-Projekts, Köln, 22.-23.02.2018.
  10. Jarolimek, S., Hamachers, A., & Widmann, J. (2017, Dezember). Projekt X-SONAR: Analyse extremistischer Bestrebungen in sozialen Netzwerken. Vortrag auf der Tagung „Postfaktische Sicherheitspolitik?! Gewährleistung von Sicherheit in unübersichtlichen Zeiten“ des Interdisziplinären Arbeitskreis Innere Sicherheit, Münster, 11.-12.12.2017.
  11. Hamachers, A., Kahr, R., & Jarolimek, S. (2017, September). ‘Oscillation’ with a Terrorist’s Mindset. Transportation, Identification, and Narrative Assimilation in the Process of Political Radicalization. Vortrag auf der Jahrestagung der Media Psychology Devision der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Landau, 06.-08.09.2017.
  12. Hamachers, A., & Djerkovic, D. (2017, Oktober). Maintaining law enforcement legitimacy in times of digital media: Managing the balancing act between operational efficacy and the public’s demand for information during major police operations. Vortrag auf der 5. International Crisis Communication Conference, Lissabon, 19.-21.10.2017.
  13. Hamachers, A., Widmann, J., & Roth, V. (2017, Oktober). Narrative Ästhetiken in der medialen Berichterstattung über IS-Terroristen und ihre unbeabsichtigte Wirkung auf jihadistische Radikalisierungsprozesse. Vortrag auf dem 17. Workshop des Netzwerks Terrorismusforschung, Tübingen, 05.-06.10.2017.
  14. Jarolimek, S., & Hamachers, A. (2017, Mai). Social Media & mediale Inszenierung Strukturwandel der Öffentlichkeit und die Bedeutung für die Polizei. Vortrag auf dem Jahrestag der Polizeiseelsorger, Magdeburg, 03.05.2017.
  15. Hamachers, A./Kahr, R. (2016, November). Can media ‘story-tell’ migrants into terrorists? The unintended effects of narrative ISIS coverage on political radicalization. Vortrag auf der Preconference "Media and Migration" zur Jahrestagung der European Communication Association, Prag, 07.-09.11.2016.
  16. Hamachers, A./Gehrau, V. (2016, Juni). Data gathering across communication research: a meta-analytic review from 2000 to 2015. Vortrag auf der Preconference "Communication Research Methods 2016: Practices and Challenges" zur Jahrestagung der International Communication Association, Fukuoka, 09.06.2016.
  17. Hamachers, A. (2015, Mai). Towards a study of narrative media effects in cultural context. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association, San Juan, 21.05. - 25.05.2015.
  18. Hamachers, A. (2014, November): 'Stories are to entertain...'!? An investigation into defining narrative features and their impact on enjoyment. Vortrag auf der Jahrestagung der European Communication Association, Lissabon, 12.–15.11.2014.
  19. Hamachers, A. (2014, Juli). The operationalizability of narration. An attempt to empirically validate defining textual features. Vortrag auf der Jahrestagung der International Society for the Empirical Study of Literature and Media, Turin, 21.07. - 25.07.2014.
  20. Hamachers, A. (2014, Juli). Non-invasive brain stimulation in ‘Neuro Narratology’. Advantages, disadvantages, and applicability of tDCS and TMS. Vortrag auf der Jahrestagung der International Society for the Empirical Study of Literature and Media, Turin, 21.07. - 25.07.2014.
  21. Hamachers, A. (2014, Juli). How mutual is an audience’s narrative intuition? An exploratory attempt to empirically validate defining narrative features. Vortrag angenommen für die Jahrestagung der International Association forMedia and Communication Research, Hyderabat, 15.07. – 19.07.2014.
  22. Maleckar, B., & Hamachers, A. (2014, Juni). This story has a point: Persuasion as a consequence of seeking the narrative meaning. Vortrag auf StoryNet Workshop "Narrative effects on the individual and the social", Budapest, 27.06. - 28.06.2014.
  23. Hamachers, A. (2014, März). Dissecting texts. An empirical attempt to validate defining narrative features. Vortrag auf dem Workshop "Empirical Approaches to Narrative" des Center of Narrative Research, Wuppertal, 15.03.2014.
  24. Gehrau, V., & Hamachers, A. (2013, September). Spezifika von Beobachtungsstudien in der Kommunikationswissenschaft. Eine Analyse von Fachzeitschriftenpublikationen 2000 bis 2010. Vortrag auf der 15. Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe ‘Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft’, Münster, 29.09. - 31.09.2013.
  25. Hamachers, A., & Gehrau, V. (2013, September). Die aktuelle Stellung der Beobachtung in der Kommunikationswissenschaft. Eine Metaanalyse empirischer Beiträge aus 21 einschlägigen Fachjournals über die Jahre 2000 bis 2010. Vortrag auf der 15. Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe ‘Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft’, Münster, 29.09. - 31.09.2013.
  26. Hamachers, A. (2011). Erzählen als Kern von Unterhaltung. Zur Operationalisierbarkeit von Narration in der Kommunikationswissenschaft. Münster: WWU. [Magisterarbeit]
  27. Blöbaum, B. (Hrsg.)(2008). Hauptsache Medien: Berufsbiographische Interviews mit Journalisten, PR-Praktikern und Werbern. Münster: Lit. [Mitautorenschaft] 
EN