Inhalt anspringen

Univ.-Prof. Dr. Stefan Jarolimek

Akademischer Werdegang

Studium der Medienwissenschaft (Kommunikationswissenschaft), der Interkulturellen Wirtschaftskommunikation und der Ostslawistik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und an der Staatlichen Belarussischen Universität Minsk. Von 2004 bis 2007 Research Fellow des Sasakawa Young Leaders Fellowships Funds (Tokyo Foundation); 2005 Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). 2007 Promotion im Fach Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig.

Von 2008 bis 2009 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Arbeitsstelle Organisationskommunikation am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin.

Zwischen 2010 und 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Zwischen 2010 und 2015 Vertretungen der Dozentur für Theorie und Soziologie der öffentlichen Kommunikation/ Medienethik an der Universität Leipzig, des Lehrstuhls für Organisationskommunikation an der Universität Greifswald sowie der Professur für Publizistik mit Schwerpunkt Unternehmenskommunikation / Public Relations an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Lehraufträge bei Goethe-Institut Berlin, MGIMO (Universität) Moskau, Hochschule Rhein-Waal Kleve, Quadriga Hochschule und Design Akademie Berlin.

Im Juli 2015 Habilitation an der Fakultät für Sozialwissenschaft und Philosophie der Universität Leipzig, Lehrbefugnis für das Fach Kommunikations- und Medienwissenschaft.

Ab Oktober 2015 Vertretungsprofessor für Kommunikationswissenschaft an der DHPol und Leitung des Fachgebiets Kommunikation, Medien, Öffentlichkeitsarbeit.

Am 09. November 2016 Ernennung zum Professor für Kommunikationswissenschaft an der DHPol.

 

EN

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.