Inhalt anspringen

BaSiGo

Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen

Das Projekt

Die sichere Durchführung von Großveranstaltungen setzt eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Veranstalter, den zuständigen Genehmigungsbehörden, der Polizei und den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr voraus. In BaSiGo wurden bundesweit unmittelbar aus der Praxis einsatztaktische Erfahrungen hinsichtlich polizeilicher Einsätze bei Großveranstaltungen gewonnen und ausgewertet. Die Ergebnisse flossen in die Entwicklung entsprechender Handlungsempfehlungen ein und werden in die Aus- und Fortbildung an der DHPol integriert. Das Fachgebiet „Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Polizeirecht einschließlich des internationalen Rechts und des Europarechts" koordinierte das Arbeitspaket „Rechtliche Analyse". Im Fokus standen die unterschiedlichen Genehmigungs- und Erlaubnistatbestände und deren rechtliche Instrumente um Sicherheit zu garantieren und die unterschiedlichen Rollen und Zuständigkeiten der Sicherheitsakteure für eine gesamtheitliche Sicherheitsgewährleistung. Auf Grundlage dieser Analyse wurden Optimierungsmodelle und Handlungsempfehlungen entwickelt. Der zweiteilige „BaSiGo"-Guide steht bei der Fachinformationsstelle des BBK als Download zur Verfügung.

Ansprechpartner an der DHPol

Projektpartner

Projektdaten

EN

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.