Inhalt anspringen

Carsten Ripke

Beruflicher Werdegang

Carsten Ripke hat bereits während seiner unterschiedlichen Verwendungen im gehobenen Polizeivollzugsdienst an der FernUniversität Hagen im Magisterstudiengang Soziale Verhaltenswissenschaften/Politikwissenschaften/Rechtswissenschaften studiert und zur Vermittlung interkultureller Kompetenzen in der Polizei seine Abschlussarbeit verfasst.

Während des Masterstudienganges an der DHPOL (2015-2017) konnte er sich vertiefend mit seinen Interessensgebieten in der qualitativen Sozialforschung auseinandersetzen und deren Bedeutung für die polizeiliche Führung herausarbeiten.

Neben der Verwendung als Leiter der Stabsbereiche Einsatz in den Polizeidirektionen Ratzeburg und Lübeck unterrichtete Carsten Ripke seit 2018 im Nebenamt im Fachgebiet I.1 im Modul 11. 

Seit 01.02.2021 ist er als Lehrkraft für besondere Aufgaben an die DHPOL abgeordnet und setzt dort seinen Schwerpunkt in den Themen „Führung in der Polizei“ im Masterstudiengang und der Fortbildung. Hier legt er sein Augenmerk vor allem auf die Aspekte der Führung in komplexen Situationen, der Gleichstellung, sowie Entwicklung der Führungsrolle. Aus seiner Sicht ist das aktive Handeln gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Sexismus innerhalb der Polizei derzeit die wichtigste Aufgabe für polizeiliche Führungskräfte.

EN

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise