Inhalt anspringen

Masterarbeiten

Betreuung von Masterarbeiten im Studiengang 2017-2019

Das Fachgebiet I.1 – Führung in der Polizei - der Deutschen Hochschule der Polizei beschäftigt sich bekanntermaßen mit der Weiterentwicklung der Führung in der Polizei. In diesem Kontext haben wir in den letzten Jahren eine Reihe von Masterarbeiten betreut, die sich mit der Rekonstruktion von Führungspraktiken befassten.

Im aktuellen und in den kommenden Studiengängen wollen wir den Blick auf die zentralen Handlungsfelder, die wir für das Führen in der Polizei identifiziert haben, werfen (vgl. Barthel/Heidemann 2017:141). Es handelt sich um:

  • Ausrichtung (Ziele)
  • Arbeitsorganisation (Prozesse)
  • Personal (Personalentwicklung)
  • Kommunikationen (Kommunikationsarchitektur)
  • Kontext (Umfeld der Organisation).

Unser Forschungsinteresse ist darauf gerichtet, in den jeweiligen Handlungsfeldern „good practises“ zu identifizieren, zu analysieren und theoretisch zu reflektieren. Auf den ersten Blick wären durch Dokumentenanalysen und Experteninterviews geeignete Zugänge zu erreichen. Weitere geeignete Methoden qualitativer Sozialforschung würden je nach Inhalt und Fragestellung in Betracht gezogen.

Das Fachgebiet bietet eine fundierte theoretische und methodische Unterstützung sowie eine enge und individuelle Betreuung im Arbeitsprozess an. Sie werden bei Bedarf in Workshops und Diskussionsrunden auf Ihre Abschlussarbeit vorbereitet und bei der Themenentwicklung begleitet.

Falls Sie sich für eine führungs- und organisationswissenschaftliche Masterarbeit in diesem Rahmen interessieren und sich damit in die Themen des Fachgebietes einbringen möchten, sind Sie herzlich eingeladen, das Fachgebiet frühzeitig zu kontaktieren.

Termine im Rahmen der Betreuung von Masterarbeiten

Literatur

EN

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.