Sprachauswahl

Das Polizeitechnische Institut der Deutschen Hochschule der Polizei

Das Polizeitechnische Institut (PTI) ist die zentrale Informationsstelle für Polizeitechnik der Polizeien aus Bund und Ländern (Informationsbörse). Das PTI bearbeitet schwerpunktmäßig Fragen der Verkehrsüberwachungs- und Unfallaufnahmetechnologien, des polizeilichen Waffen- und Schutzausstattungswesens sowie polizeirelevanter Fahrzeugtechnik einschließlich sondergeschützter Fahrzeuge sowie den Themenbereich  Sicherungstechnik. Das PTI ist zuständig für die Erstellung und Fortschreibung technischer Richtlinien.

Kontakte und Ansprechpersonen

Deutsche Hochschule der Polizei
Polizeitechnisches Institut
Zum Roten Berge 18 - 24
48165 Münster

Leiter und Koordinator

Foto: Markus Hans

Ltd. Polizeidirektor Johann-Markus Hans
Telefon: +49 2501 806-255
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Sprachen: Englisch, Niederländisch

Informationsmanagement, PTI-Online, Öffentlichkeitsarbeit PTI

Foto: Karla Beining-Marx

Dipl. Dokumentarin Karla Beining-Marx
Telefon: +49 2501 806-253
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Sprachen: Englisch, Französisch

Sicherungstechnik, Informations- und Kommunikationstechnik

Regierungsdirektor Dipl.-Phys. Dr. Gerd-Dieter Wicke 
Telefon: +49 2501 806-256
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Sprache: Englisch

Polizeiliches Waffen- und Schutzausstattungswesen

Foto: Stefan Beckmann

Stefan Beckmann
Telefon: +49 2501 806-422
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Sprache: Englisch

Polizeirelevante Fahrzeugtechnik einschließlich sondergeschützter Fahrzeuge

Foto: Annika Potthast

Dipl.-Ing. Annika Potthast
Telefon: +49 2501 806-519
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Sprachen: Englisch, Französisch

Verkehrsüberwachungs- und Unfallaufnahmetechnologie

Dr. Kerstin Lüdke
Telefon: +49 2501 806-540
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Sprache: Englisch


Infoboxen

Hinweis zu "PTI-Online"

Aus technischen Gründen ist PTI-Online derzeit nicht erreichbar. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an einen der Ansprechpartner. Wir bemühen uns um eine Lösung.

Interview von Markus Hans im Beitrag des ARD Europamagazins Terrorabwehr:

"Zweifelhafter Schutz von Straßenbarrieren vom 08. April 2018" sind in der Mediathek des ARD bis zum 08. April 2019 zu finden!

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos