Sprachauswahl

Dr. Daniela Hunold

Foto: Daniela Hunold

Werdegang

seit 03/2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Deutschen Hochschule der Polizei im Fachgebiet Kriminologie und interdisziplinäre Kriminalprävention

07/14 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Freiburg zum Thema Polizei im Revier – Polizeiliche Handlungspraxis gegenüber Jugendlichen in der multi-ethnischen Stadt

09/2009-01/2014 Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „POLIS -Polizei und Minderheiten in multiethnischen Gesellschaften“ am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg i.Br.
01/2008-08/2009 und 02/2006-01/2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „MORS - Migranten in Organisationen von Recht und Sicherheit“ am Institut für Sicherheits- und Präventionsforschung, Hamburg
04/2004-05/2007 Diplom-Aufbaustudium der Kriminologie an der Universität Hamburg
10/1995-11/2002 Diplomstudium der Sozial- und Wirtschaftsgeographie an der Universität Osnabrück

Publikationen

Monografien

2015

Polizei im Revier – Polizeiliche Handlungspraxis gegenüber Jugendlichen in der multiethnischen Stadt. Berlin: Duncker&Humblot.

2008

Migranten in der Polizei. Zwischen politischer Programmatik und Organisationswirklichkeit. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaften.

Herausgeberschaften

2010

Zus. mit Daniela Klimke, Rafael Behr, Rüdiger Lautmann: Fremde als Ordnungshüter? Die Polizei in der Zuwanderungsgesellschaft Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Beiträge in Fachzeitschriften

2016

Zus. Mit Dietrich Oberwittler und Tim Lukas: "I’d like to see your identity cards please"- Negotiating authority in Police-Adolescent Encounters. Findings from a mixed-method study of proactive police practices towards adolescents in two German cities. In: European Journal of Criminology 13(5), S. 590-609.

Zus. mit Jacques de Maillard, Dietrich Oberwittler, Sébastian Roché und Mathieu Zagrotzki: Les logiques professionnelles et politiques du contrôle. Des styles de police differentes en France et en Allemagne. In: Revue Française de Science Politique 66 (2), S. 271-293.

Zus. mit Jacques de Maillard, Dietrich Oberwittler und Sébastian Roché: Different styles of policing: Decisions to control in France and Germany. Policing & Society.

2015

Ethnic Minority Recruitment and Policing Ethnically Diverse Neighbourhoods in Germany. In: European Journal of Policing Studies 2(4), S. 422-441.

2011

Polizei im Revier - Das Verhältnis von Polizisten und Jugendlichen vor dem Hintergrund des sozialräumlichen Kontextes. In: Soziale Probleme, 23(2), S. 231-262.

Gewalt durch die Polizei gegenüber Jugendlichen - Innenperspektiven zur Anwendung polizeilichen Zwangs. In: Kriminologisches Journal, 43(3), S. 167-185.

2010

Zus. mit Tim Lukas: Polizei und Soziale Arbeit. Der Bezirksdienstbeamte in Analogie zum Streetworker? In: Recht der Jugend und des Bildungswesens, 3(58), S. 339 - 352.

Zus. mit Tim Lukas: Polizei und Jugendliche in multi-ethnischen Gesellschaften. Beschreibung eines deutsch-französischen Forschungsprojekts und erste Befunde der deutschen Teilstudie. In: Tangram, 26, S. 101 - 105.

Aufsätze in Sammelwerken (Auswahl)

2017

Racial Profiling im multiethnischen Großstadtrevier? Ergebnisse einer ethnographischen Erhebung polizeilicher Kontrollpraktiken. In: Martin Möllers & Robert van Ooyen (Hrsg.), Jahrbuch für öffentliche Sicherheit 2016/2017. Verlag für Polizeiwissenschaften, S. 470-478.

2016

Gewalt in Autoritätsbeziehungen – Formen polizeilicher Zwangsanwendungen. In: Axel Groenemeyer, Claudia Equit und Holger Schmidt (Hrsg.), Situationen der Gewalt. Weinheim u.a.: Beltz-Verlag, S. 230-245. 

Raumwissen: Die Produktion von Raum bei der Polizei. In: Jonas Grutzpalk (Hrsg.), Polizeiliches Wissen. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaften, S. 50-71. 

2015

Zus. mit Thomas Görgen und Frank Neubacher: Viktimisierungen in Einrichtungen. In: Nathalie Guzy, Christoph Birkel und Robert Mischkowitz (Hrsg.), Viktimisierungsbefragungen in Deutschland. Wiesbaden: Bundeskriminalamt, S. 421-456.

Zus. mit Thomas Görgen: Hell- und Dunkelfeldforschung. In: Wolfgang Melzer, Dieter Hermann, Uwe Sandfuchs, Mechthild Schäfer, Wilfried Schubarth & Peter Daschner (Hrsg.), Handbuch Aggression, Gewalt und Kriminalität bei Kindern und Jugendlichen. Bad Heilbrunn, S. 84-87.

2013

Polizeiliches Handeln in sozial benachteiligten Stadtvierteln Deutschland und Frankreichs. In: Bernhard Frevel & Hermann Groß (Hg.), Konzepte polizeilichen Handelns. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaften, S. 140-154.

2012

Polizeiliche Zwangsanwendungen gegenüber Jugendlichen - Innen- und Außenperspektiven. In: Thomas Ohlemacher & Thomas-Jochen Werner (Hg.), Polizei und Gewalt. Interdisziplinäre Analysen von Gewalt gegen und durch Polizeibeamte. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaften, S. 107-128.

Vorträge

2016

Racial Profiling in Deutschland: Mythos oder Realität? Fachtag „Racial profiling und Sozialromantik – Vorurteilsbewusstes Arbeiten im Berufsalltag von Jugendhilfe, Schule, Polizei und Justiz“ des Sozialpädagogischen Instituts Berlin und der Alice-Salomon-Hochschule Berlin, 20.09.2016

Knowledge of Space: Police Access on Urban Landscapes, Annual Conference of European Society of Criminology, Münster 22.09.2016

Raumwissen und räumliche Praxis bei der Polizei im Kontext ethnisch und sozial divers geprägter Stadträume. Tagung für Empirische Polizeiforschung XX  "Polizei und Minderheiten", Rothenburg 07.07.2016. 

Police Images of Space. Annual Conference "Environmental Criminology and Crime Analysis" (ECCA). Deutsche Hochschule der Polizei, Münster, 23.06.2016.  

Vertrauen in die Polizei als Einflussfaktor für kollektive Jugendgewalt? Ein deutsch-französischer Vergleich. Seminar "Jugendgewalt und Jugendkriminalität". Deutsche Hochschule der Polizei, Münster, 02.03.2016

2015

Zus. mit Tim Lukas: Police-Adolescents-Relations as Key factor for Urban Unrest? Findings from a Qualitative Sudy of Policing the Streets in two German Cities, 15. Jahreskonferenz der European Society of Criminology, Porto, 03.09.2015.

Zus. Mit Thomas Görgen, Daniel Wagner und Benjamin Kraus: Raubstraftaten im Handel – Folgen für Beschäftigte und Betriebe und Ansätze der Prävention, 20. Deutscher Präventionstag, Frankfurt am Main, 08.06.2015.

Zus. mit Jacques de Maillard: Polizei und städtische Räume in Deutschland und Frankreich. Tagung des Hamburger Instituts für Sozialforschung zum Thema: Politische Gewalt im urbanen Raum – europäische und globale Perspektiven, 13.02.2015.

2014

Polizei und Gewalt – Formen polizeilicher Zwangsanwendung, 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Trier, 09.10.2014.

Zus. mit Udo Behrendes, Dietrich Oberwittler und Anina Schwarzenbach: Polizei und multiethnische Jugend. Was die Polizei gut macht und noch besser machen kann, 19. Deutscher Präventionstag, 12.05.2014.

2013

Do Police Forces need Migrant Police Officers? – About the Impact of Local Police Organizations on Intercultural Understanding. GERN – Groupe Europeén de Recherche sur les Normativités, Comparative Research into Policing, Seminar 3: Migrants as Police Officers. Universität Hamburg, 31.10.2013.

Police and Young People in Multiethnic Societies. A Mixed-Methods Approach in Germany and France. Annual Cepol European Police Research & Science Conference. Deutsche Hochschule der Polizei, Münster, 12.09.2013.

Jugendkrawalle – Polizei und Jugend in Deutschland und Frankreich. Seminar "Jugendgewalt und Jugendkriminalität". Deutsche Hochschule der Polizei, Münster, 13.08.2013.

Polizei und Jugendliche in multiethnischen Gesellschaften. Befunde der qualitativen Teilstudie und der Onlinebefragung von Polizisten in Köln (Vorstellung von Endergebnissen aus dem POLIS-Projekt). Polizeipräsidium Köln, 18.06.2013.

2012

Zus. mit Dietrich Oberwittler: The Neighbourhood Context of Adolescents Encounters with the Police: A Mixed-Methods Approach. Annual Meeting of the American Society of Criminology, Chicago, 15.11.2012.

Policing the Poor – Polizeiliches Handeln in sozial benachteiligten Stadtvierteln Deutschlands und Frankreichs. Hochschule für Polizei Villingen-Schwenningen, 16.09.2012.

2011

Gewalt durch die Polizei gegenüber Jugendlichen: Innenperspektiven zur Anwendung polizeilichen Zwangs. Empirische Polizeiforschung XIV: "Polizei und Gewalt", Polizeiakademie Niedersachsen (PA), Studienort Hann.Münden, 01.07.2011.

2010

Räumliche Bedeutungen polizeilichen Verhaltens: Polizei und Jugendliche zwischen Koexistenz und Konflikt. 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Frankfurt am Main, 12.10.2010.

Zus. mit Dietrich Oberwittler, Sébastian Roché und Tim Lukas: Police and Adolescents in Multi-Ethnic Societies ANR/DFG-Treffen, Domaine Pommery de Reims, 28.09.2010.

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Mitglied der Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)

  • Seit 2015 gewählte Vertreterin der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Senat der Hochschule


Infoboxen